Ballonfahren in
Katalonien & Barcelona

Katalonien ist eine der vielseitigsten Ballonfahrt-Regionen Spaniens.

Katalonien beeindruckt mit seiner landschaftlichen Vielfalt. Endlose Strände zieren die Mittelmeerküste von Girona bis hinunter zum Ebrodelta südlich von Tarragona. Versteckte Buchten und schroffe Steilküsten wollen ebenso erkundet werden, wie die katalonische Hochebene die von zahlreichen Massiven unterbrochen wird. In unmittelbarer Nähe von Barcelona liegt der heilige Berg Montserrat, das Wahrzeichen Kataloniens. Ein ganz besonderer Ort für eine Ballonfahrt. Die Vorpyrenäen bieten eine exzellente Kulisse für unsere Ballonfahrten und in den eigentlichen Pyrenäen gibt es Berglandschaft pur. Verschneite Gipfel, weite Täler und idyllische Bergdörfer. Die schöne Stadt Vic, mit Ihrer klassizistischen Kathedrale und ihrer lebhaften Altstadt kann mit einer Ballonfahrt komplett überflogen werden. In Katalonien und der Umgebung von Barcelona gibt es nichts, was es nicht gibt. Ein Urlaub hier lohnt sich immer. Außerdem ist Katalonien die Wiege der Ballonfahrt in Spanien.

Eine Ballonfahrt am Montserrat

Kataloniens Wahrzeichen und Heiligtum ist der Mont Serrat. Jeder der ihn gesehen hat wird bestätigen, dass dieser Berg etwas Besonderes ist. Aus der hügeligen Landschaft nahe Barcelona hebt sich dieser schroffe Berg in die Höhe. Die fingerförmigen Felsformationen beeindrucken und seine Silhouette sieht aus wie eine scharfzackige Säge. Angeblich funktioniert auf seinem Gipfel kein Kompass, die Kompassnadel spielt verrückt. Daher ist der Montserrat auch ein Ort für Mysterienkulte, z.B. während der Sommer- und Wintersonnenwende.
Während andere den Montserrat im Auto oder in der Seilbahn erklimmen, können sie bequem in Manresa, Bages, Anoia oder Igualada starten und sehen, was außer Ihnen kein Tourist zu sehen bekommt. Die wirkliche Pracht dieses Berges aus der Vogelperspektive. Hier heißt es einmal weniger Schlangestehen um das berühmte Benediktinerkloster Montserrat zu besuchen. Und das alles ist nur einen Steinwurf von Barcelona entfernt.

Ballonfahren in Vic

Die kleine Stadt Vic liegt 70 km nördlich von Barcelona. Sie wird umrahmt von den Bergen des Naturparks Montseny, den die UNESCO 1978 als Biosphärenreservat ausgewiesen hat und dem beeindruckenden Stausee Pantano de Sau. Unsere Ballonfahrt startet unmittelbar am Stadtrand der kleinen Gemeinde und führt uns direkt über die Stadt. Auf diese Art bekommen wir den belebten Marktplatz (im Bild), die klassizistische Kathedrale und den römischen Tempel, sowie die umliegende Umgebung aus der Luft zu sehen.

 

Ballonfahrt an der Costa Brava

Wir starten nahe dem kleinen Dörfchen Colomers, etwa 25 km von Girona oder 120 km von Barcelona entfernt. Dieser Startplatz ist ideal, denn wir sehen gleich nach ein paar Metern Steigen das Massiv Montgri mit seiner Burg. Dieses Massiv liegt unmittelbar an der Küste und beherbergt zwischen seinen Felsen eine prächtige Wanderdüne, die im 19. Jhdt. durch Bewaldung fixiert wurde. Das Massiv setzt sich im Meer in den Medas Inseln fort, die wir bei fortschreitender Höhe zu Gesicht bekommen. Zur gleichen Zeit gibt sich der Blick frei auf den Golf von Rosas, ein Küstenstreifen zwischen L`Escala und Roses. Hier erleben wir den Sonnenaufgang über dem Mittelmeer und können bis zum wunderschönen Cap de Creus hinübergucken, wo die Pyrenäen sprichwörtlich in Meer fallen. Unsere Ballonfahrt setzten wir dann im Landesinnereren fort und überfliegen zahlreiche Dörfer aus Naturstein.

Ballonfahren am Montseny

Unsere Ballonfahrt startet in dem kleinen Dörfchen Cardedeu, gerade einmal 40 km. von Barcelona entfernt. Auf dem Weg dorthin liegt außerdem die Formel 1 Strecke Montmelo. Wieder einmal spielt Katalonien seine besten Karten aus. Im Süden sehen wir den Sonnenaufgang über dem nahegelegenen Mittelmeer. Im Norden nähern wir uns dem Naturpark und Bergmassiv Montseny, dessen höchster Gipfel immerhin 1708 m in den Himmel ragt. Die UNESCO hat dieses Gebiet 1978 zum Biosphärenreservat ausgerufen, denn es befinden sich hier die südlichsten Tannenwälder Europas. Und das alles einen Steinwurf von Barcelona entfernt.

 

Ballonfahrt in Camarasa – Vorpyrenäen

Unsere Ballonfahrt startet in dem kleinen Dorf Sant Llorens de Montgai (links im Bild). Gleich nach dem Start schweben wir sanft über das Wasser und entlang an 300 m hohen, senkrechten Felswänden. Bei günstiger Lage können wir in diesem Gebiet richtig Höhe machen. Wenn Sie es wünschen steigen wir bis auf 3000 m hinauf. Der Ausblick auf die Berge aus dieser Höhe ist einfach nur gigantisch. Bis es soweit ist, gleiten wir über die umliegenden, authentischen Bergdörfer Camarasa, Les Avellanes, Cubels usw. und bekommen einen tollen Überblick der uns umgebenden Landschaft. Die Gegend ist gespickt mit zahlreichen Stauseen, Bergen, Flüssen, Felskanten und winzigen Dörfern.

 

Ballonfahren in La Seu d´Urgell – Pyrenäen

Gestartet wird diese Ballonfahrt in der Nähe des kleinen Dörfchens La Seu d´Urgell, ein paar Kilometer südlich von Andorra. Von dort aus trägt uns der Westwind in ein breites Tal. Zur Rechten sehen wir die 40 km lange Sierra del Cadí mit ihren zahlreichen Gipfeln über 2400 m und dem charmanten Doppelgipfel Pedraforca (2497m). Dieser lange Gebirgszug markiert die Grenze zwischen den Pyrenäen und den Vorpyrenäen. Zu unserer Linken liegen nun die Pyrenäen in ihrer ganzen Pracht mit Gipfeln um die 2700 m. Unsere maximale Flughöhe bei dieser Ballonfahrt beträgt 2000 m, denn wir wollen im Windsystem des Tales bleiben. Zu Füßen liegt uns die ganze Zeit der größte Naturpark Kataloniens. Der Nationalpark Cadí-Moixeró, der auch ein Sondervogelschutzgebiet ist.