Ballonfahren in Andalusien

Ballonfahrten nahe der Costa del Sol und in allen wichtigen Ferienzielen Andalusiens.

Andalusien ist eine der abwechslungsreichsten Ballonfahrt-Regionen Spaniens.

Andalusien bietet ein reichhaltiges Angebot an landschaftlicher Vielfalt. Die umtriebige Mittelmeerküste, mit beliebten Urlaubszielen wie Marbella oder Estepona. Die schöne Atlantikküste, die dank häufigem, starken Wind vom Massentourismus verschont geblieben ist. Die weißen Dörfer mit ihren verwinkelten Gässchen und maurischen Burgen. Mit der Sierra Nevada hat Andalusien den höchsten Berg des spanischen Festlandes, der zudem auch noch ein hervoragendes Skigebiet beherbergt. Mit der Sierra de Grazalema und der Sierra de Cazorla gibt es zwei ausgesprochen schöne Berglandschaft zum Wandern, Klettern, Canyoning uvm. In Almeria finden Sie eine groteske Wüstenlandschaft vor, die Sie aus praktisch allen Italo-Western wiedererkenn werden. Orte wie Ronda und Arcos wurden an senkrechten Abhängen gebaut. Und all diese Panoramen können Sie beim Ballonfahren in Andalusien bewundern.

Erkunden Sie mit uns die weißen Dörfer und ihre maurische Burgen. Genießen Sie den Blick vom Ballon auf die Sierra Nevada oder das Delta des Guadalquivir bei Sevilla. Besuchen Sie wie kein Zweiter die Alhambra in Granada und die Mesquita in Córdoba.

Ballonfahren in Cordoba

Ballonfahrt über die Mesquita in CordobaCórdoba liegt zwar etwas ab von der üblichen Reiseroute, hat aber eine Menge zu bieten. Die Stadt war 500 Jahre in maurischer Hand und Christen, Muslime und Juden lebten in friedlicher Harmonie. Córdoba war zu dieser Zeit eine der bedeutendsten Städte der bekannten Welt. Das berühmteste Zeugnis aus dieser Zeit ist sicherlich die Mesquita (Moschee). Auf 23.000 m² befinden sich 856 Säulen mit übereinanderliegenden Hufeisenbögen. Die Mesquita ist eine der größten Andachtsstätten der Welt.
Da Córdoba keinen nennenswerten Flughafen besitzt, kann die Stadt mit einer Ballonfahrt direkt überflogen werden.

In Granada steht die Alhambra. Seit 1984 Weltkulturerbe. Sie gilt als eines der schönsten Zeugnisse des maurischen Stils in der islamischen Kunst. Auf 18.000 m² befinden sich die verschiedensten Paläste, Sommerresidenzen, üppige und verspielte Gartenanlagen mit vielen Springbrunnen.

Ballonfahren in Granada

Wer nach Granada fährt, kommt an der Alhambra nicht vorbei, aber kein Tourist kann sich die Alhambra von oben ansehen. Keiner? Sie schon! Mit Ballonfahren in Spanien.

Alhambra in Granda aus dem Ballon gesehenGranada ist einer der faszinierendsten Orte Andalusiens. Gleich neben dem höchsten Gebirge des spanischen Festlandes, der Sierra Nevada gelegen, bietet die Stadt ein reichhaltiges kulturelles Erbe. Granada stand 800 Jahre unter der Herrschaft der Mauren. Deren bedeutendstes Erbe in Granada ist ohne Frage das Weltkulturerbe Alhambra. Prunkvolle Paläste, Moscheen und Gärten, soweit das Auge reicht. Die Alhambra wird am Tag von 2000 Touristen besucht, aber niemand kann die Alhambra so sehen, wie Sie sie sehen können - mit einer Ballonfahrt.
Erkunden Sie Granada und die Alhambra aus der Luft mit einer Ballonfahrt. Wer sich sattgesehen hat, und wir bezweifeln das das jemand tut, dreht sich einfach um und betrachtet Spaniens höchstes Gebirge, die Sierra Nevada. Nevada heißt verschneit und daher ist die Sierra Nevada auch ein hervorragendes Skigebiet.

Ballonfahren in Ronda

Nahe Marbella gelegen ist der Ort Ronda von der gesamten Costa del Sol aus sehr gut zu erreichen und liegt ohnehin auf der Route der weißen Dörfer. Ursprünglich von den Römern als Festung errichtet, wurde Ronda an einer steilen, 150 m hohen Felskante erbaut. Die Altstadt wird von der Neustadt durch eine ebenso tiefe Schlucht getrennt, die von drei historischen Brücken überspannt wird. Das umgebende Panorama ist nicht weniger beeindruckend. Gleich im Rücken befindet sich der Naturpark Sierra de las Nieves, deren höchster Berg mit fast 2000 m Ronda überragt. Hier findet sich der größte Bestand der seltenen Igeltanne (Pinsapo). Nach Westen geschaut entzückt die Sierra de Grazalema.
Eine Ballonfahrt führt uns über die gesamte Stadt, über und teils durch die enge Schlucht. Sie sehen die Stierkampfarena und sämtliche Kirchen und Plätze aus geringer Höhe. Später steigen wir noch einmal in größere Höhe und Sie können das ganze umgebende Panorama genießen. Definitiv ein Leckerbissen zum Ballonfahren.

 

 

Ballonfahren in Arcos de la frontera

Ballonfahren in Arcos de la fronteraArcos de la frontera ähnelt Ronda ein wenig. Ebenso wie Ronda wurde Arcos an einer senkrechten Felskante erbaut. Das weiße andalusische Dorf lag lange an der Grenze zwischen dem maurischen Reich Al-Andaluz und Spanien. Daher der Beititel de la frontera (an der Grenze). Verwinkelte Gässchen und durch Stützbögen verbundene Häuser entzücken sowohl beim Hindurchspazieren als auch beim Überfliegen mit einer Ballonfahrt.
Das umliegende Gelände ist weitgehend flach und ermöglicht so bei guter Sicht einen endlosen Blick Richtung Sevilla, den Bergen der Sierra de Cadiz oder auch zum Mittelmeer, Gibraltar und dem Atlantik.

 

 

 

Ballonfahren in Sevilla

Ballonfahrt Corredor Verde, SevillaSevilla ist als Hauptstadt Andalusiens sicher eines der beliebtesten Reiseziele. Mit ca. 700.000 Einwohnern und der jährlichen Schar an Touristen aus aller Welt ist Sevilla eine quirlige Metropole. Zwischen Flamenco und Monumentalbauten, zwischen Altstadt und jüdischem Viertel. Sevilla hat für jeden etwas zu bieten. In Sevilla gibt es einen respektablen Flughafen, daher dürfen wir Sevilla mit dem Ballon nicht überfliegen.
Unsere Ballonfahrten starten im Westen Sevillas und führen uns entlang des Corredor verde de Guadiamar, eines grünen Streifens entlang des Flusses Guadiamar. Dieser Fluss mündet zunächst im Guadalquivir, jenes großen Flusses der Sevilla durchströmt und schlussendlich im Nationalpark Doñana.




Die Geschichte Andalusiens

Zunächst stand Andalusien unter der Herrschaft der Römer, die die Infrastruktur erheblich verbessert haben. So wurde der Binnenhafen in Sevilla geschaffen, um Obst und Gemüse nach Italien zu transportieren. Die römischen Truppen überwinterten hier gerne aufgrund des warmen Klimas. Und wie in so vielen Teilen Europas haben auch hier die Römer für die ersten überregionalen Straßen gesorgt. Zeugnisse dieser Zeit finden sich vielerorts in Andalusien.
Ab 711 übernahmen dann die Mauren die Herrschaft und das über 700 Jahre lang. Diese Periode prägt Andalusien auch heute noch ohne den geringsten Zweifel. Wer dem Flamenco lauscht, insbesondere dem Gesang, wird alsbald die arabischen Wurzeln spüren.
In der Architektur sind die Zeugnisse der Mauren noch auf`s Beste erhalten. Fast jedes weiße Dorf Andalusien besitzt einen maurischen Wachturm, der meistens auf einem hohen Felsen errichtet wurde. Beispiele dafür sind: Zahara de la Sierra, Olvera uvm.
Die beeindruckendsten Zeugnisse der maurischen Herrschaft sind jedoch die Emirate Córdoba und Granada. In Córdoba befindet sich Europas größte Moschee - die Mesquita. Mit 23.000 m² Grundfläche und ihren übereinanderliegenden Hufeisenbögen, die auf 856 Säulen ruhen, ein wahrlich beeindruckendes Bauwerk.

Entdecken Sie Andalusien von oben.

Und wie immer gilt: Wir versuchen Ihnen eine Ballonfahrt an dem Ort zu ermöglichen, an dem Sie wollen. Fragen Sie einfach bei uns an und nennen uns Ihren Urlaubsort. Wir machen Ihnen dann ein individuelles Angebot.

Verschenken Sie einen Traum

Ballonfahrt_Gutschein


Ob Hochzeit oder Geburtstag - über eine Ballonfahrt freut sich jeder.
Machen Sie Ihren Lieben das Geschenk Ihres Lebens:
Ein Gutschein von Ballonfahren in Spanien